Mirago erhöht Mindestgebote

geschrieben von
Januar28

Wie Mirago heute seinen Kunden in einer Rundmail mitteilte, erhöht das Unternehmen seine Mindestgebote für die Buchung von cpc-Kampagnen um 20% von 10 auf 12 Cent pro Klick.

Man reagiere damit auf die gestiegenen Einkaufspreise für Online-Werbeflächen in Deutschland und möchte mit dieser Maßnahme „langfristig“ den Zugang zu noch mehr hochwertigen Werbeflächen sichern. Man liege mit dieser Anpassung auch weiterhin für die meisten Keywords unter den Preisen anderer Klickvermarkter und sorge kurzfristig für eine bessere Platzierung z.B. bei der Belieferung regionaler Newsportale.

Keyword-Advertising (SEM) – die häufigsten Fehler

geschrieben von
Januar22

Das mächtigste Werkzeug zum Keyword-Advertising, oder auch Suchmaschinen-Marketing (SEM), bietet Google mit dem Adwords-Tool. In Deutschland ist Google mit über 70 Mio. Suchanfragen im Monat absoluter Spitzenreiter, Yahoo kann nur einen Bruchteil davon verbuchen und bietet so mit dem Searchmarketing höchstens eine Ergänzung zu Google Adwords.

Bereits beim ersten Aufsetzen einer Google Adwords Kampagne können Fehler gemacht werden, die den Erfolg der Kampagne stark beeinflussen können. So wird vielfach der Ansatz gewählt, erstmal vorsichtig auszuprobieren, ob Adwords funktioniert, und ein entsprechend kleines Budget gewählt.

Google stellt Print-Ads ein

geschrieben von
Januar21

Wie Spencer Spinell, Director Google Print Ads im Unternehmensblog heute mitteilte, wird Google sein Produkt PrintAds zum 28. Februar 2009 einstellen. Anzeigen von Kunden, die bereits über diesen Zeitraum hinaus gebucht haben, werden noch bis zum 31. März ausgeliefert, dann ist endgültig Schluss.

Google begründet den Ausstieg aus dem im November 2006 gestarteten Ausflug in die Printvermarktung damit, dass das Produkt nicht den von Google und den Kunden erwarteten und erhofften Erfolg hatte. Im Blog heißt es, dass die Hoffnung, für Zeitungen eine neue Einnahmequelle und für Werbetreibende mehr relevante Werbeformen zu erschließen, sich nicht erfüllt hat.

Online-Werbemarkt wächst trotz Wirtschaftskrise

geschrieben von
Januar21

Die Wirtschaftskrise hat die großen Banken und Automobilhersteller stark getroffen, den Online-Werbemarkt allerdings lässt die Wirtschaftskrise kalt, sie wächst weiter.
Im Jahr 2008 wurden Werbebanner, Pop-ups, gesponserte Webseiten und Kurzfilme im Wert von 1,3 Milliarden Euro geschaltet. Das ist ein Plus von 29 % gegenüber dem Vorjahr.

Das gab der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) auf Basis einer Untersuchung bekannt. Sogar im von der Krise erschütterten vierten Quartal 2008 wuchs der Netto-Werbeumsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum noch um 1,4 %.

9. Hamburger Affiliate Stammtisch am 4. Februar 2009

geschrieben von
Januar20

Auch im neuen Jahr laden die Online-Marketing-Agenturen PNM Pütz Neue Medien und eprofessional  wieder zum Hamburger Affiliate Stammtisch ein.

Zum letzten Stammtisch gibt es hier in der Cramer & Consorten Blog eine kleine bebilderte Nachlese.

Auch dieses Mal findet der Stammtisch wieder im Sausalitos im Chile Haus statt.

Wann: Mittwoch, den 4. Februar 2009 ab 19 Uhr

Wo: Im Sausalitos
( Fischertwiete 2, Im Chile Haus B 2, 20095 Hamburg)

Jeder, der sich für Online-Marketing im Allgemeinen und natürlich Affiliate-Marketing im Speziellen interessiert, ist wie immer herzlich eingeladen.

Eyetracking Studie zum Nutzerverhalten auf Google Suchergebnisseiten

geschrieben von
Januar16

Suchmaschinen-Marketing ist längst zu einem festen Bestandteil im Online-Marketing-Mix geworden und stellt mit einem Volumen von knapp 1,5 Mrd. EUR (OVK Report 2008-02) einen festen Bestandteil der Online-Marketing-Wirtschaft dar. Die Websuche entwickelt sich ständig weiter und ist zurzeit sogar so revolutionär wie selten zuvor: Lag der Fokus der Suchdienste hierbei bisher insbesondere auf einer Optimierung der Suchalgorithmen, also dem Back-End einer Suchmaschine, experimentieren die Suchdienste seit kurzem auch an einer Optimierung der Darstellung der Suchergebnisse, also dem Front-End. Zusatzdienste wie Karteneinblendungen, Preisvergleiche oder aktuelle News werden nun je nach Art des Suchbegriffes eingebunden, so dass der User sich auf verändernde Darstellungen von Suchergebnisse einstellen muss.

Affiliate-Umfrage 2008: Die Spitze bleibt unverändert, doch dafür gab´s Bewegung im Mittelfeld

geschrieben von
Januar16

Die aktuellen Ergebnisse der im Dezember durchgeführten Umfrage von 100partnerprogramme.de auf affiliate-people.de zur Nutzung von Affiliate-Netzwerken eröffnen interessante Einblicke.

Trotz Schwächen verteidigten Affilinet (69%), Zanox (58%) und Adbutler (40%) in unveränderter Reihenfolge Ihre Spitzenpositionen.

Besonders aufschlussreich ist jedoch ein Blick auf die mittleren Positionen im Affiliate-Marketing. So verlor Tradedoubler Platz vier an Superclix (37%) und rutschte auf den sechsten Platz mit 27 Prozent. Belboon konnte indes zwei Plätze gut machen und sicherte sich Platz fünf. Commission Junction verlor in der Gunst der 612 Befragten stark an Boden (ganze 10% zum Vorjahr), fiel auf Platz 9 mit 19 Prozent und musste auch Affiliwelt (25%) und Webgains (24%) an sich vorüber ziehen lassen. Diesen Platz teilt sich das Netzwerk mit Adcell und Vitrado, welche ebenfalls 19 Prozentpunkte erreichten.

Yahoo stellt Content Match zum 31. März 2009 ein

geschrieben von
Januar14

Nur noch bis Ende des ersten Quartals 2009 wird es Werbekunden von Yahoo Searchmarketing möglich sein, das Content-Netzwerk von Yahoo Searchmarketing in ihren Konten durch die Option Content Match mit cpc-abgerechneter Werbung zu beschicken. Das „Gegenstück“ zum Google Content Netzwerk wird zum 31. März 2009 eingestellt, alle Kunden wurden mit der Anforderung angeschrieben, Content Match in den Konten bis zu diesem Zeitpunkt zu deaktivieren.

Begründet wurde dieser Schritt mit der strategischen Entscheidung, das Hauptaugenmerk auf Sponsored Search und Display-Werbung zu legen.

Als Alternative weist Yahoo auf das Produkt Yahoo! Network Direct Response hin. Hier könne man Restplätze von Yahoo und Partnerseiten mit performancebasierten Abrechnungsmodellen buchen. Weitere Informationen dazu gibt es unter http://de.media.yahoo.com/advertising-solutions/direct-response.html

facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

adbutler + belboon = belboon-adbutler GmbH

geschrieben von
Januar12

Nach der Ãœbernahme der adbutler GmbH durch die belboon-Mutter yoc AG ist die Zusammenführung der beiden Netzwerke zur klaren Nummer 3 im deutschen Affiliate-Markt weiter vorangeschritten.

Zum Jahreswechsel wurde die technische Zusammenführung der beiden Netzwerke, die seit dem 1.1.2009 unter dem Namen belboon-adbutler GmbH mit Sitz in Hiddenhausen firmieren stark vorangetrieben, so dass Merchants und Affiliates jetzt unabhängig davon, ob sie sich unter belboon.de oder adbutler.de in das Netzwerk einloggen, eine zusammengeführte Oberfläche vorfinden. Doch was hat sich im einzelnen geändert?

Ãœber 20.000 „neue“ Affiliates

zanox: Serverprobleme zum Jahresstart?

geschrieben von
Januar3

Frisch ans Werk ins neue Jahr- wer dies am heutigen Samstag mit einer Überprüfung seiner über zanox eingebunden Werbemittel umsetzen wollte, sah – nichts!

Der Server ad.zanox.com ist am heutigen Samstag-Nachmittag offensichtlich down. Besonders ärgerlich dabei ist, dass dieser nicht nur für die Werbemittel zuständig ist, sondern auch die Weiterleitungen der Affiliate-Links regelt. Ein Anruf bei zanox zeigte, dass dort bereits an einer Behebung des Problems gearbeitet wird. Für alle Beteiligten, ob zanox, Affiliates oder Merchants ist jede Minute Downtime mehr als ärgerlich- selbst wenn Kunden auf „leere“ oder selbstzusammengenaute Werbemittel klicken, landen diese nicht auf der Zielseite. Ergo kann er keine Aktion ausführen, für die ein Provisionsanspruch bestünde- der Kunde ist verärgert, Merchant, Affiliate und zanox gehen leer aus.