adbutler + belboon = belboon-adbutler GmbH

Januar12

Nach der Ãœbernahme der adbutler GmbH durch die belboon-Mutter yoc AG ist die Zusammenführung der beiden Netzwerke zur klaren Nummer 3 im deutschen Affiliate-Markt weiter vorangeschritten.

Zum Jahreswechsel wurde die technische Zusammenführung der beiden Netzwerke, die seit dem 1.1.2009 unter dem Namen belboon-adbutler GmbH mit Sitz in Hiddenhausen firmieren stark vorangetrieben, so dass Merchants und Affiliates jetzt unabhängig davon, ob sie sich unter belboon.de oder adbutler.de in das Netzwerk einloggen, eine zusammengeführte Oberfläche vorfinden. Doch was hat sich im einzelnen geändert?

Ãœber 20.000 „neue“ Affiliates

Für den (adbutler-) Merchant die wichtigste Änderung ist die, dass ab sofort auch belboon-Affiliates sich auf sein Programm bewerben können. Das heißt, dass man als Merchant seine Reichweite deutlich vergrößert, ohne den zusätzlichen Aufwand eines weiteren Affiliate-Netzwerkes auf sich nehmen zu müssen. In Bezug auf die Anzahl der registrierten Publisher steht das Netzwerk belboon-adbutler klar auf dem dritten Platz hinter affilinet und zanox.

Vereinheitlichte Technik

Als Merchant kann man sich nun mit den gewohnten Zugangsdaten sowohl bei belboon als auch bei adbutler zur Verwaltung seiner Kampagne(n) einloggen. Unterschiede bestehen zwar noch hinsichtlich einiger Funktionen und der Gestaltung, aber das zugrundeliegende System ist bei beiden Netzwerken zu einer gemeinsamen Systemplattform vereinheitlicht. In den nächsten Wochen sollen die Zusammenführungsarbeiten weiter fortgeführt und abgeschlossen werden.

Tracking

Für neue Accounts gilt, dass die Tracking-URL von belboon geliefert wird. Eine Anpassung der für einen (ehemaligen) adbutler-Account gelieferten URLs ist allerdings nicht nötig. Lt. Aussage der belboon-adbutler GmbH sollen die altbekannten james.adbutler.de-Tracking-Codes bis auf weiteres weiterhin funktionieren.

Neue Funktionen und Möglichkeiten

Für den belboon-Merchant bereits bekannte Features sind nun auch für die bei adbutler gelisteten Programme verfügbar und erweitern deutlich die Einstellmöglichkeiten auf Merchant-Seite.
So ist es ab sofort möglich, deutlich flexiblere Konditionsmodelle anzulegen. Es lassen sich unterschiedliche Partnergruppen anlegen, die dann fallbezogen mit spezifischen Konditionen versehen werden können. Außerdem ist es möglich, zeitlich begrenzte Konditionsanpassungen vorzunehmen sowie einzelne Produkte oder Aktionen verschieden zu vergüten. Ebenso können automatisch berechnete Staffelprovisionen im System hinterlegt werden.

Darstellung des Account-Guthabens

Für adbutler-Merchants zunächst ungewohnt ist die neue Darstellung des Account-Guthabens. Während dies bisher als Realguthaben ohne Abzug der offenen Provisionsfälle dargestellt wurde, werden nun sowohl bereits bestätigte als auch noch offene Provisionen vom Guthaben heruntergerechnet. Dadurch erhält man auf der einen Seite einen klareren Blick darauf, ob die Deckung des Kontos noch ausreicht, um sämtliche offenen Provisionen bearbeiten zu können, andererseits erscheint die Summe doch zunächst ungewohnt niedrig, da auch Provisionen, die im Zuge der Bearbeitung abgelehnt werden, hier bereits mit eingerechnet sind. Natürlich werden Provisionen, sobald sie storniert werden, dem Guthaben wieder gutgeschrieben- es handelt sich deshalb eher um ein optisches „Problem“. Um das früher bei adbutler angezeigte Realguthaben zu ermitteln, muss man also zu dem angezeigten Kontostand die Summe der offenen Provisionen gedanklich hinzurechnen.

Automatisch generierte Konto-Aufladungs-Rechnungen

Ebenso wichtig und tiefgreifend ist die Änderung des Systems für die Konto-Aufladung aus adbutler-Sicht. Während man dort früher aktiv eine Anzahlungsrechnung anforderte, werden diese nun vom System automatisch generiert. Dieses Verfahren wird auch bei anderen Affiliate-Netzwerken wie affilinet, zanox und Tradedoubler eingesetzt und darf somit getrost als Standard betrachtet werden. Einen wesentlichen Nachteil hat das Verfahren allerdings für Programme mit erwartungsgemäß hohen Stornoquoten, z.B. Mobilfunk- oder DSL-Verträge: Unterschreitet der Kontostand 50% der festgelegten Rechnungshöhe (mindestens 500 Euro), wird die Rechnung ausgelöst. Nach Bearbeiten der Provisionen kann der Kontostand allerdings schnell wieder über die Grenze schnellen- die Rechnung allerdings bleibt gestellt. Für größere Programme ist das sicher kein Problem, und die erfolgte, eigentlich zu dem Zeitpunkt „überflüssige“ Kontoaufladung, sorgt dann ja auch dafür, dass die nächste Aufladung entsprechend später erfolgen muss- aber im Mittel wird Kapital damit länger beim Netzwerk als im Unternehmen gebunden, was gerade für kleine Nischenabieter doch ärgerlich sein kann.

Automatische Freigabe von Provisionen

Für Affiliates eine gute Nachricht, für den Merchant ein weiterer deutlicher Aufruf, das Programm regelmäßig und gewissenhaft zu betreuen, ist die automatische Freigabe von Leads und Sales. Diese Autobestätigung wird per Mail angekündigt. Im Zuge der Zusammenführung erhalten derzeit viele Merchants diese Mails. Allerdings bleibt die tatsächliche Autobestätigung für die Ãœbergangsphase noch bis auf weiteres ausgesetzt.

Stornierung unbezahlter Rechnungen aus 2008

Aus buchhalterischen Gründen musste belboon-adbutler nicht bezahlte Konto-Aufladungs-Rechnungen aus 2008 stornieren. Es werden an ihrer Stelle nun neue Auladungs-Rechnungen erstellt und verschickt. Merchants, die die stornierten Rechnungen bereits bezahlt haben, brauchen allerdings nicht tätig zu werden- die Zahlungen werden automatisch den neuen Aufladungs-Rechnungen zugeordnet.

Fazit

Insgesamt hat sich vieles getan und es scheint so, als ob das aus dem Zusammenschluss entstandene neue Netzwerk tatsächlich das Beste aus beiden Welten unter einem Dache vereint. Es bleibt zwar noch einiges zu tun, aber bereits jetzt scheint klar, dass belboon-adbutler sich dadurch deutlich und klar positioniert und „den Großen“ ein Stück weit das Fürchten lehren könnte.

facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Über den Autoren:
posted under Affiliate-Marketing

Email will not be published

Website example

Your Comment: