Affiliate-Umfrage 2008: Die Spitze bleibt unverändert, doch dafür gab´s Bewegung im Mittelfeld

Januar16

Die aktuellen Ergebnisse der im Dezember durchgeführten Umfrage von 100partnerprogramme.de auf affiliate-people.de zur Nutzung von Affiliate-Netzwerken eröffnen interessante Einblicke.

Trotz Schwächen verteidigten Affilinet (69%), Zanox (58%) und Adbutler (40%) in unveränderter Reihenfolge Ihre Spitzenpositionen.

Besonders aufschlussreich ist jedoch ein Blick auf die mittleren Positionen im Affiliate-Marketing. So verlor Tradedoubler Platz vier an Superclix (37%) und rutschte auf den sechsten Platz mit 27 Prozent. Belboon konnte indes zwei Plätze gut machen und sicherte sich Platz fünf. Commission Junction verlor in der Gunst der 612 Befragten stark an Boden (ganze 10% zum Vorjahr), fiel auf Platz 9 mit 19 Prozent und musste auch Affiliwelt (25%) und Webgains (24%) an sich vorüber ziehen lassen. Diesen Platz teilt sich das Netzwerk mit Adcell und Vitrado, welche ebenfalls 19 Prozentpunkte erreichten.

Neu in der Befragung und demzufolge nicht überraschend, landeten die kleinen Netzwerke 24interactive (11 %), Affiliscout (5 %), Trocado (4 %), TradeTracker und advendi (je 2 %) auf den hinteren Platzierungen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass insbesondere die mittleren Netzwerke vom aktuellen Marktgeschehen profitieren konnten. Gründe könnten in Nischen- oder Exklusivprogrammen, Gutscheincodes oder im Support liegen.

Karsten Windfelder von 100Partnerprogramme.de folgert: „Insgesamt betrachtet scheint es bei der Nutzung der Netzwerke eine Umverteilung von den großen zu den mittleren und kleineren Netzwerken gegeben zu haben. Vor allem SuperClix (plus vier Prozent), Belboon (plus fünf Prozent), Affiliwelt (plus fünf Prozent) und Webgains (plus drei Prozent) haben sich gegenüber dem Vorjahr richtig ins Zeug gelegt“.

facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Über den Autoren:
posted under Affiliate-Marketing

Email will not be published

Website example

Your Comment: