YASR – Yet another SEOkomm 2011 Recap

Dezember2

Besser spät als nie- unter diesem Motto möchte ich die Reihe der Recaps zur SEOkomm 2011 um ein weiteres Exemplar ergänzen.
Nachdem ich schon die Premiere letztes Jahr miterleben durfte, war die zweite SEOkomm überhaupt auch meine zweite SEOkomm und zusammenfassend kann ich auf jeden Fall schon vorab sagen, dass es definitiv nicht meine letzte war.

Angereist bin ich schon am Mittwoch abend, da für Donnerstag ein Besuch bei den Kollegen unserer Salzburger Partner-Agentur GO.WEST eingeplant war- schön, wenn man zwei so angenehme und nützliche Dinge auf einmal erledigen kann – vielen Dank nochmal an das ganze Team für die wie immer sehr nette Aufnahme!
Nach einer kurzen Nacht ging es dann am Freitag morgen zur SEOkomm- und gleich der erste Eindruck von der neuen Location ließ erahnen, dass das Team um Oliver und Christoph es tatsächlich schaffen sollten, im Vergleich zur bereits sehr gelungenen SEOkomm 2010 noch eins draufzusetzen: Die gesamte Organisation, beginnend beim Registrieren über das Catering, der obligatorischen Konferenztasche mitsamt gedrucktem Programm, den räumlichen Möglichkeiten zu Einzelgesprächen bis hin zu dem perfekt und schnell funktionierendem WLAN kann man als beinahe perfekt bezeichnen. Bei einer Bewertung in Apples AppStore würde ich sagen: Das fünfte Sternchen hättes es gegeben, wenn die Raumverteilung (noch) besser geklappt hätte- dass einige der Vorträge im Technik-Track (Track 3) wie z.B. die von Karl Kratz oder von Fabian Rossbacher (und den anderen ging es auch nicht wesentlich besser) sehr viel Nachfrage nach sich ziehen würden, hätte man vielleicht erahnen können 😉
Aber das soll den Gesamteindruck wie gesagt nicht mehr als nötig trüben, deshalb wende ich mich jetzt den von mir besuchten Sessions zu:

Kurz & Gut – worauf kommts an im SEO (Prof. Dr. Mario Fischer)

Klar, etwas wesentlich Neues ist natürlich für den eher Fortgeschrittenen in so einem Vortrag im Business-Track nicht zu erwarten. Aber nachdem ich dank Probleme des Taxifahrers bei der Abrechnung mit Kreditkarte schon Mediadonis‚ Liebeserklärung verpasst habe, gibt es für mich keinen besseren Start in eine SEO-Konferenz als die analytisch stimmigen, den aktuellen Stand präzise zusammenfassenden und immer vergnüglichen Vorträge des Professors. Wenn man auch wie gesagt inhaltlich 99,9% schon kennen mag- gerade als Agentur-Dienstleister ist es sehr erfrischend, SEO so verdaulich dargereicht zu bekommen, wie die eigenen Kunden es auch von einem selbst dargestellt zu bekommen erwarten. Danke dafür an Mr. Website-Boosting, der im Übrigen auch als Sänger ein gute Figur macht, wie folgender aktuelle Video-Mitschnitt beweist:

 

Strategisches SEO für große Unternehmen (Astrid Staats, Sören Bendig)

Auf Astrids Vortrag war ich als Hamburger Lokalpatriot 😉 natürlich besonders gespannt, zumal ich Astrid bisher eher im Gesangs- als im Vortragsmodus erlebt habe. Aber was soll man sagen- Astrid rockt die Bühne auch im Präsentationsmodus. Besonders bemerkenswert angesichts des doch eher drögen Titels! Das ist auch mein einiger Kritikpunkt am Vortrag. Ich hatte eigentlich eher die inhaltlichen strategischen Herausforderungen im SEO für große Unternehmen erwartet, tatsächlich ging es aber mehr um die strukturellen Herausforderungen (Abstimmungen, Grabenkämpfe und Verständnisprobleme zwischen Abteilungen), wobei Astrid viele wertvolle Tipps für den SEO-Berater gab und dem Vortrag so einen gewissen Dreh in Richtung Akquise- und Verhaltensworkshop für SEO-Dienstleister verpasste. Dass diese Kritik wirklich einzig und allein dem aus meiner Sicht etwas unglücklichem Titel und nicht dem Inhalt gilt, sei aber nochmal deutlich herausgestellt- ich fand den Vortrag, hm, sagen wir mal – staats-tragend :-).
Sören Bendigs Vortrag ergänzte den von Astrid aus meiner Sicht perfekt, so dass ich aus diesem Doppel-Pack-Vortrag viele nützliche Anregungen für die tägliche Arbeit mitnehmen konnte. Danke dafür!

 

Aufbau eines effizienten Linkbuilding-Teams (Saša Ebach, Andreas Bruckschlögl)

Für mich ein absolutes Highlight unter den Vorträgen! Mit vielen Beispielen aus der Praxis und ganz konkreten Herangehensweisen schilderten Saša Ebach und Andreas Bruckschlögl die beiden Linkaufbau-Experten die ganz speziellen Herausforderungen – und ihre eigenen Bewältigungsstrategien – beim Aufbau von und der Arbeitsteilung in Teams, die sich mit dem Linkaufbau beschäftigen. Die Betonung lag dabei besonders auf dem Wort Aufbau- sehr systematisch zergliederten die Referenten den Linkaufbau in Teilaufgaben und teilten ihre Gedanken zur Idealbesetzung für diese Bereiche. Ich versuche da zwar immer den eher gesamtheitlichen Ansatz zu pflegen, muss aber gestehen, dass diese systematische Herangehensweise in der dargebotenen Konsequenz mit den auf der Hand liegenden Vorteilen (bessere Skalierbarkeit, bessere „Geheimhaltung“) mich doch fasziniert hat.

 

SEO für Magento Commerce (Jan Hoffmann)

Wahrscheinlich der einzige Vortrag in Raum 3, der nicht überfüllt war (auf jeden Fall der einzige in dem Raum, bei dem ich ohne Probleme einen Sitzplatz bekommen habe)- welcome to the nerd side of live ;-).
Was mir hier sehr gut gefiel war, dass Jan Hoffmann recht tief ins Detail ging und sehr viele konkrete Beispiel für Magento-Erweiterungen inklusive fundierter Abwägung verschiedener konkurrierender Lösungsansätze gab. Besonders hervorheben möchte ich die Themenbereiche Ladegeschwindigkeit und Rich Snippets, wo mir einige Magento-spezifische Lösungen neu waren. BTW- ein guter Einstieg in das gerade für Online-Shops interessante Thema Rich Snippets liefert der entsprechende Beitrag aus dem Google Webmaster Central Blog zum Thema Rich Snippets.

Social Votes für SEO und Panda-Absturz? (Anna-Lena Radünz, C.C. Cemper)

Für mich – wie für viele andere sicher auch – ein wichtiger Dauerbrenner ist die Frage, wie sehr (ich habe Gerüchte gehört, manche diskutieren auch noch das „ob“…) das „liken“, „plussen“ und andere Social Votes als Rankingkriterium von den Suchmaschinen schon jetzt herangezogen werden und wohin die Reise geht.  Wenn auch zwei Einzelbetrachtungen keine repräsentative Studie machen, so war es doch interessant zu sehen, wie Christophs Twitter-Armee und Anna-Lenas familieninspiriertes Facebook-Experiment sich durch die Rankings schlugen. Ein Extrapunkt geht von mir an Anna-Lena für den kurzweiligen Vortragstil und das aus dem „wahren Leben“ gezeigte Beispiel.

 

Linkbait vs. Likebait (Sibyll Brüggemann, Manuel Hausleithner)

Für die nächste Session ging es wieder zurück in den Schwitzkasten von Track 3. Aus sicherer Entfernung (in der Traube vor der Tür) konnte ich den Vortrag zwar nicht optimal verfolgen, aber es reichte, aus der vorgestellten Jochen Schweizer Case-Study konkrete Anregungen für die Durchführung eines Baits und insbesondere der Vor- und Nachbereitung eines solchen mitzunehmen.

 

Blackhat Advanced (Fabian Rossbacher)

Seitdem ich den seoprogrammierer das erste Mal auf der Campixx live erlebt habe, freue ich mich jedesmal, von ihm zu lesen und zu hören- der Mann bringt den Nerd in mir zum Schwingen, der im Agentur-Alltag zu oft zu kurz kommt. Apropos zu kurz- diese Session war definitiv zu kurz. Und da ich Fabians Wunsch, nichts inhaltliches über seine – sehr konkrete – Vorstellung diverser Tricks und Techniken zu bloggen, natürlich respektiere, bleibt mir hier nur das stilistische Mittel der Wiederholung: zu kurz!

Linkbuilding MEGA Panel

Den Abschluss des Konferenzprogramms bildete für mich das hochkarätig besetzte Panel, das aber weit, weit hinter meinen Erwartungen zurückblieb. Im Nachhinein wäre „No more Linkbuilding“ von Karl Kratz (wo ich wieder kurz in meiner Menschentraube vor der Tür zum Lauschen stand) oder „Deep inside PPC“ von Evert Veldhuijzen und Ulf Weihbold) sicher die bessere Wahl gewesen wäre. Das mag an den eher langweiligen Fragen gelegen haben oder an der Vorfreude an der Party. Wie auch immer- das absolut positive Grundgefühl konnte auch das Panel nicht trüben und vielleicht war ich von den tollen Vorträgen auch nur zu verwöhnt 😉

 

Die Party

Da die Nacht vor der Konferenz auch schon nicht besonders lang war, war meines Bleibens auf der Party leider nicht so lang wie ursprünglich „geplant“. Für alle, die noch mehr verpasst haben als ich, als kleiner Trost das inzwischen schon fast obligatorische „Smoke on the water“-Video des Auftritts der SEO-Band, wo Jens seine „Drohung“ zu tanzen aus dem Speaker-Interview vom gleichen Tag wahrmacht 😉

 

Auf jeden Fall ist für mich klar, dass ich auch 2012 wieder dabei sein werde. Danke nochmal an die Organisatoren und natürlich an alle spannenden Gesprächspartner (und es waren nur interessante Gespräche…).

(Helge Cramer)

facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Über den Autoren:
posted under Dies und Das
One Comment to

“YASR – Yet another SEOkomm 2011 Recap”

  1. On Dezember 2nd, 2011 at 17:40 Die ultimative Sammlung der SEOkomm 2011 Recaps, Fotos und Videos Says:

    […] blog.cramer-cons.de […]

Email will not be published

Website example

Your Comment: