Studie: Google büßt an Ruf und Beliebtheit ein

geschrieben von
Mai8

Laut der aktuellen, jährlich durchgeführten Studie des amerikanischen Reputation Instituts belegt der Vorjahressieger Google nur noch Platz 8 und muss damit unter anderem Disney, UPS, FedEx und Kraft Foods an sich vorbeiziehen lassen. Den ersten Platz belegt Johnson & Johnson.

Auch wenn Google in seinem Marktsegment seine Stellung weiter vor Firmen wie Microsoft, Apple, Amazon und Hewlett Packard halten kann, ist die aktuelle Studie ein deutliches Indiz dafür, dass Google auch in der breiteren Öffentlichkeit nicht mehr uneingeschränkt positiv wahrgenommen wird und das Motto „Don’t be evil“ zunehmend in Frage gestellt wird. Von maximal 100 erreichbaren Punkten erreicht Google in der Studie 78,8 und liegt damit allerdings weiter deutlich über dem US-amerikanischen Durchschnitt, der bei 66,31 Punkten liegt. Mit Schadenfreude sollte man auch aus einem anderen Grund etwas vorsichtig sein: Das bestplatzierte deutsche Unternehmen Lufthansa erreicht nur Platz 53…

Google aktiviert „Google Suggest“

geschrieben von
April1

Einigen ist es bestimmt schon aufgefallen: Wer heute bei Google einen Suchbegriff eingegeben hat,dem wurden bereits während des Eingabevorganges beliebte Stichworte, welche die bereits eingetippte Wortsilbe beinhalten, mit einer geschätzten Trefferzahl vorgeschlagen (vom englischen „to suggest“ = vorschlagen).

Die getippten Buchstaben des Suchbegriffes werden direkt im Hintergrund zum Server übertragen, das jeweilige Ergebnis zurückgeschickt und „live“ in die bestehende Seite eingefügt. Dieser Vorgang wiederholt sich bei jedem getippten Buchstaben.

Google Suggest funktioniert ähnlich, wie das “Meinten Sie“ (“Did you mean“) –Feature, welches alternative Schreibweisen für die Suchanfrage liefert, außer dass Google Suggest in Echtzeit abläuft.

Aufbau eines Link-Portfolios 2

geschrieben von
März12

Nachdem durch Webkatalogeinträge und Verzeichnisse die ersten Links auf die eigene Webseite generiert werden konnten (siehe Aufbau eines Linkportfolios 1), geht es nun darum, qualitativ hochwertige Links zu erhalten, da diese Links aus Google-Sicht ein besonders wichtiger Indikator für die Relevanz und die Bedeutung der eigenen Seite haben.

Ein qualitativ hochwertiger Link ist im besten Fall:

  • von einer qualitativ hochwertigen und vertrauenswürdigen Seite
  • ein Textlink
  • innerhalb eines thematisch passenden Content-Bereiches positioniert
  • möglichst wenige Klicks von der Startseite entfernt
  • möglichst weit oben im Quelltext positioniert
  • dauerhaft gesetzt
  • gleichzeitig mit der Veröffentlichung des Contents

Aufbau eines Link-Portfolios 1

geschrieben von
Februar19

Das Internet lebt von Verlinkungen. Ob weiterführende Informationen, Quellangaben oder Partnerseiten – Ziel ist es, dem Besucher durch „Empfehlungen“, einen weiteren Weg durchs Internet anzubieten.

Um die Platzierung Ihrer Website in den Suchergebnissen von Suchmaschinen spürbar zu steigern, ist es in den meisten Fällen notwendig, auch die Zahl eingehender Links zu steigern. Generell sollte immer ein natürlicher bzw. natürlich wirkender Linkaufbau angestrebt werden.

Wie kommt eine Webseite nun zu den dringend benötigten Links?

Newer Entries »